Cover

Luigi Boccherini

born
19.02.1743  in Lucca (Toskana), Italien
died
28.05.1805  in Madrid

Info

Luigi "Rodolfo" Boccherini war ein italienischer Komponist und Cellist der vorklassischen und klassischen Epoche.

Von 1768 bis zu seinem Tod lebte er in Spanien und war unter anderem von 1770 bis 1785 als Kammerkomponist des Infanten Don Luis und von 1786 bis 1797 aus der Ferne als Kammerkomponist für den preußischen König Friedrich Wilhelm II. tätig.
Boccherini ist der bedeutendste italienische Komponist von Instrumentalmusik im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung verschiedener musikalischer Gattungen, darunter dem Streichquartett und dem Streichquintett.
Sein heute bekanntestes Werk ist das für seinen Stil allerdings nur bedingt repräsentative Menuett aus dem Streichquintett Op. 11 Nr. 5, G. 275 (das nach den Opuszahlen des Erstdrucks auch oft auch als Op. 13 Nr. 5 bezeichnet wird).